Filmreihe „Unfälle vermeiden - Junge Fahrer"

Filmreihe „Unfälle vermeiden - Junge Fahrer"
  • VM Verkehrs-Medien GmbH
    VM10007
  • Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

    83,19 € * 54,61 € *

    (34.36% gespart)

    zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten

    Vergleichen Merken
    Lieferumfang: USB-Stick: Filmreihe „Unfälle vermeiden - Junge Fahrer“ Filme 1-12 (enthält:... mehr
    Produktinformationen "Filmreihe „Unfälle vermeiden - Junge Fahrer""

    Lieferumfang:

    USB-Stick: Filmreihe „Unfälle vermeiden - Junge Fahrer“ Filme 1-12 (enthält: 12 Filme "Unfälle vermeiden - Junge Fahrer", jeder Film ca. 6 Minuten)

    Informationen:

    Insgesamt 12 jeweils etwa 6-minütige Filme informieren über die häufigsten Unfallursachen von Fahranfängern. Es wird praxisnah gezeigt, wie wichtig es ist, im Straßenverkehr niemals ein Risiko einzugehen. Denn nur wer weiß, wie schnell es zu einem Unfall kommen kann, kann diese Gefahr begrenzen.

    Diese Filme stellen ein absolutes Novum dar, wenn es darum geht, junge Menschen für die Gefahren im Straßenverkehr zu sensibilisieren.

    Mit konkreten Unfallbeispielen werden nicht nur deren oft fatale Folgen beschrieben, sondern auch die Ursachen erklärt.

    Gerade die einzigartige Kombination aus realen Bildern, nachgestellten Fahrsituationen und Interviews mit namhaften Experten ist es, die die Zielgruppe der jungen Menschen perfekt erreicht. Der Einsatz in Fahrschulen während des Theorie-Unterrichtes hat dies eindrucksvoll bestätigt.

    Die thematisch perfekt zusammengestellten Lerneinheiten enthalten folgende Themenblöcke:

    "Unfälle vermeiden - Junge Fahrer" Filme 1-12:

    - Einleitung
    - Geschwindigkeit
    - Leichtsinn / Imponierverhalten
    - Tuning
    - Technische Mängel
    - Autowahl
    - Prävention
    - Ablenkung / Stress / Übermüdung
    - Alkohol
    - Drogen
    - Kombination Alkohol und Drogen
    - Verantwortung / Courage 

     

    Sequenzen aus den Filmen:

     

    Weiterführende Links zu "Filmreihe „Unfälle vermeiden - Junge Fahrer""